Gewässervermessung

Zwickauer Mulde  Fkm 4+500 bis  ca. Fkm 10+500 

Auftraggeber: Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Ansprechpartner: Herr Liebstein 

Zeitraum: 07 / 2018 – 03 / 2019

Projektdaten 
Vermessung: Komplettes Leistungsbild in Anlehnung an die HOAI 2013 Anlage 1 (zu § 3 Absatz 1), Nummer 1.4.4 für die Vermessung der Zwickauer Mulde,
Erstellung der vollständigen Bestandsdokumentation nach den Anforderungen der LTV Sachsen, Lage- und Höhenplan, Längs- und Querprofile, Sonderlagepläne für Bauwerke, Bauwerksschnitte, Fotodokumentation als Voraussetzung für die Erstellung der Gefahrenkarten E/M/UWE,
Gesamtlänge: 6,0 km
Projektleiter CAD:
Frau Dipl.-Ing. Andrea Dürmuth
Projektleiter Vermessung:
Herr Dipl.-Ing. Daniel Braune

 

Vorhaben zur naturnahen Gewässerentwicklung Lausebach (Gewässersystem Sollnitzbach)


Auftraggeber:  Unterhaltungsverband "MULDE" KßR    
Ansprechpartner: Hr. Ruppert 
Zeitraum: September 2012 bis Okltober 2012 
Projektdaten 
Vermessung: Komplettes Leistungsbild nach HOAI §97 (Entwurfsvermessung) für die weitere Gewässerentwicklung des Lausebaches im Gewässersystem Sollnitzbach in Sachsen-Anhalt auf einer Länge von ca. 2,5km. Erstellung der vollständigen Bestandsdokumentation nach den aktuellen Richtlinien. Lage- und Höhenplan, Längs- und Querprofile als Voraussetzung für Planungsaufgaben, Projektleiter CAD: Frau Dipl.-Ing. Andrea Dürmuth, Projektleiter Vermessung: Frau Dipl.-Ing. Kerstin Rossbach

Naturnahe Gewässer-entwicklung Schlenze und Nebengräben, 3.BA Schlenze von OA Adendorf bis Zabenstedt 
Auftraggeber: Unterhaltungsverband "Untere Saale"    
Ansprechpartner: Fr. Pelzer 
Zeitraum: Juli 2012 bis Oktober 2012 
Projektdaten 
Vermessung: Komplettes Leistungsbild nach HOAI §97 (Entwurfsvermessung) für die weitere Gewässerentwicklung der Schlenze und Nebengräben in Sachsen-Anhalt auf einer Länge von ca. 3,5km. Erstellung der vollständigen Bestandsdokumentation nach den aktuellen Richtlinien. Lage- und Höhenplan, Längs- und Querprofile als Voraussetzung für Planungsaufgaben, Projektleiter CAD: Frau Dipl.-Ing. Andrea Dürmuth, Projektleiter Vermessung: Frau Dipl.-Ing. Kerstin Rossbach

Einmalige nachholende Unterhaltung des Strengbaches - Teil2, Hauptabschnitte 3 + 4 in den OL Holzweißig und Bitterfeld, 2. Bauabschnitt, LOS 2
Auftraggeber: Unterhaltungsverband "MULDE" KßR 
Ansprechpartner: Hr. Meise
Zeitraum: Juli 2012 bis November 2012
Projektdaten 
Vermessung: Komplette Vermessung des Strengbaches von Station 5.999 bis 10.898 für die Ermittlung der Schlammdicke. Absteckung der Querprofile für Aushub. Einmessung der Gewässersohle des Strengbaches nach Aushub bzw. Beräumung. Erstellung einer der vollständigen Dokumentation für die Massen-berechnungen. Projektleiter CAD: Frau Dipl.-Ing. Andrea Dürmuth, Projektleiter Vermessung: Herr Dipl.-Ing. Daniel Braune

AKTUELL

Wir verabschieden nach 21 jähriger gemeinsamer bereichernder Zusammenarbeit unsere Mitarbeiterin Dipl.-Ing. Andrea Dürmuth. Vielen Dank für die…

Weiterlesen

Am 1.6 erlebten wir einen umfangreichen Teamworkshop gemeinsam mit Grit Mestenhauser von Windwerker. Das Thema war ‚Kommunikation‘ und brachte einige…

Weiterlesen

Für die Thüringer Wasser GmbH arbeiten wir an einem neuen Projekt, welches die Rehabilitation des Fernwasserzubringers in Erfurt beinhaltet. Es…

Weiterlesen